Auf Galileos Pfaden

Okay, kein Fleischwolf, wie Johanna ihn mal bekommen hat, aber nahe dran.

Der Ausspruch Tamensi movetur wird möglicherweise fälschlich Galileo zugeschrieben. Der Legende nach soll er den Satz beim Verlassen des Inquisationsgerichts gesagt haben, nachdem er kopernikanischen Weltbild öffentlich abschwören mußte.“ „Und sie bewegt sich doch!“ bzw. „Und sie dreht sich doch!“

4 Gedanken zu “Auf Galileos Pfaden

  1. Boah, sind die schön geworden, da freue ich mich ja jetzt schon drauf! Hast du eine Übersetzung für den lateinischen Text? Den Vergleich mit dem Fleischwolf finde ich aber gar nicht nett 😦 Heidi kann dir bestätigen, dass ich mir erhebliche Gedanken über die Motivwahl gemacht habe, insbesondere über die Maskierbarkeit.
    Deine ISDI-Werke sind alle so schön geworden, da bin ich schon ganz entmutigt – und ich habe noch nichtmal angefangen…
    Ganz liebe Grüße – Svenja

  2. Pingback: Damals in 2003 « Clau’s Corner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s