Ein krachender süsser Sonntag

wird es heute. Entdeckt habe ich das Rezept auf dem Foodboard, es dann aber etwas abgewandelt, damit ich nichts zukaufen musste

BeFunky_Chromatic_1.jpg

Man nehme:

300g Walnüsse, Haselnüsse, abgezogene Mandeln (insgesamt)

200g Zartbitterschoki

50g Vollmilchschoki

150g Butter

200g Mehl

200g Zucker

1P Vanillezucker

1Prise Salz

3Eier

Die Butter mit der Schoki über dem Wasserbad schmelzen, nach leichter Abkühlung die Eier unter Rühren hinzufügen. Mehl, Zucker und die restlichen Zutaten hinzufügen und gut vermengen. Und eigentlich will man dies schon gar nicht mehr in die Kuchenform füllen, sondern am liebsten schlecken. Aber wer standhaft bleibt, gibt nun den Teig in die Form . Gibt die grob zerhackten Nüsse oben auf und überstreut das Ganze nun mit 2 El braunem Zucker. Dann geht die Form bei 175° Grad für 20 min in den Ofen.

Nach Ablauf der Zeit, streicht man drei gute El Aprikosenmarmeladen durch ein Sieb und lässt die Marmelade grob über den Kuchen kleckern, nun nocheinmal für 20 min ab in den Ofen.

Bei uns gibt es inzwischen nur noch einen kleinen Rest, irgendwelche Heinzelmännchen haben Nachts die Küche erkundet und konnten nicht mehr von dem Kuchen lassen. Absolut lecker und ,…..ein richtiger Kracher.

Ein Gedanke zu “Ein krachender süsser Sonntag

  1. Hmmhmmm.das sieht soooo leeecker aus,das werde ich mal jetzt am WE nach backen,oohh die Nüsse darauf,für mich als Nussfan der absolute Hit 🙂
    Danke dir für das Rezept,und jetzt wo ich Diät machen wollte,gerade richtig *gg*

    GLG Jeannette

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s