#‎nokögida‬

cgnOhne Worte, es wird dunkel heute abend.

#Kgegenrechts

Advertisements

Weiter geht´s

Diesmal mit dem Bus von Adana nach Gaziantep. Warum mit dem Bus? Zum einen hasse ich Autofahren und zum anderen lohnt sich der Zeitaufwand mit dem Flieger nicht wirklich und Busreisen durch die Türkei sind inzwischen grandios. Klimaanlage, Internet, Tv-Anschluss, Spielekonsole, Bordservice und eine phantastische Aussicht aus dem Fenster garantieren ein tolles Fahrvergnügen für wirklich kleines Geld. Neben den typischen Tourihochburgen war ich schon an vielen Orten in der Türkei, allerdings noch nie in Gaziantep. Gesamturteil: In Gaziantep war ich bestimmt nicht zum letzten Mal. Es ist eine tolle, sehenswerte Stadt, die viel bieten hat.

Gaziantep

Große Opfer

mussten wir erbringen, weil Töchting an der Bachelorarbeit sitzt. Damit Ruhe im Haus herrscht, ging es erstmal ab nach Istanbul

Istanbul

Schon bei Verlassen des Fliegers, erkennt man mit geschlossenen Augen, dass man die Türkei erreicht hat. Die Geräusche, die Gerüche…. einfach unverkennbar. Istanbul ist jedoch für Ruhesuchende nicht wirklich geeignet. Diese Stadt schläft nie, nie, nie. Dennoch muß man sie erlebt haben. Ich winke mal nach Ümraniye.

Mal wieder mit Herzblut dabei

Letzten Monat habe ich es nicht geschafft. ( Ist aber nur aufgeschoben, bis wieder mehr Freiraum vorhanden ist ) In diesem Monat ist Papier für das Herzblutprojekt gefordert. Normalerweise für einen Stempler ……………….. nicht wirklich eine Herausforderung, der hat ja ständig Papier um sich herum. Aber es sollte ja etwas zum Weitergeben werden und somit  bin ich -was den Umgang mit Stempeln und Farbe  angeht- schon wieder eingeschränkt. So wurden es dann drei handliche Osternester mit dem EPB geht das ja wirklich ratzfatz.

herzblutprojetk

Passend zur Osterzeit grasen auch heute morgen die Lämmer am See