Süßes und Saures

Ist in diesem Mini-Gugl vereint.

Zitronen-Gugl

Man nehme:

100g weiche Butter

150g Mehl

80g Zucker

2 Eier

1Vanillin

0,5 Backpulver

40g Schmand

Abrieb einer Bio-Zitrone sowie den Saft

Butter, Zucker und Eier cremig rühren, danach alle anderen Zutaten hinzufügen.

175° mittlere Schiene

Während der Backzeit bereitet man einen Zitronensirup zu, 100g Zucker, 100g Wasser und der Saft einer Zitrone aufkochen lassen und einreduzieren. Der Sirup wird über die fertigen Gugl gegossen. Yummi. Guten Hunger!

Advertisements

Kein Trübsal blasen

sondern sich den Tag einfach versüssen. Wie wäre es mit einem leckeren Käsestreuselkuchen?

Yummi, war der lecker

Man nehme:

250 g zimmerwarme Butter

200g Zucker

1 El Vanillezucker ( bestenfalls selbstgemacht)

1 Ei

1 Prise Salz

1P. Backpulver

500g Mehl

für den Belag:

1 kg Magerquark

1P. Vanillepuddingpulver

abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone

200 g Zucker

3 Eier ( trennen)

Das Eiweiß steifschlagen und unter die Gesamtquarkmasse heben.

Den Teig halbieren und die Hälfte auf einem Blech ausrollen, die Quarkmasse aufstreichen und mit dem Restteig die Streusel über die Quarkmasse streuseln ;).

Bei 175°ab in den Ofen. Hab leider vergessen auf die Uhr zu schauen, aber so ca. 40 Minuten müssten reichen. Guten Hunger.

Ein himmlisches Vergnügen

war heute unser Magic Cake, welcher zur Zeit überall zu bestaunen ist. Da kann Frau gar nicht anders und ihn nachbacken.

magic cake

Was macht ihn so himmlisch? So magisch? Seine verschiedenen Schichten, die doch nur aus einem Teig bestehen.

Man nehme:

115 g Butter

480 ml Milch

4 zimmerwarme Eier

150g Puderzucker

1 El Wasser

130 g Mehl

nach Geschmack Zimt

Die genaue Vorgehensweise hier zu hinterlassen, die könnt ihr gern hier nachlesen, wo ich das Rezept entdeckt habe. Guten Hunger

Immer wieder Sonntags

wird es süss bei uns. Diesmal mussten es schöne, saftige Minigugls sein. Ich dachte eigentlich, ich hätte schon die Miniform, als ich beim Kaffeeröster eine noch winzigere Form entdeckte. Da kann Frau gar nicht dran vorbei gehen.

Zitronengugl

Echt mini, oder?

Zu den Zutaten:

140g Butter

120g Puderzucker

1 Prise Salz

140g Mehl

Zitronenzesten von einer Zitrone

2 Eier

1/2 Tl Backpulver

1 Flasche Zitronenaroma

Bei 200° wenige Minute. Also nicht aus den Augen lassen.

Für den Guß mischt ihr den Saft einer Zitrone mit Puderzucker und dann geht es happssssssssss in den Mund.